Der Unterweisung. Der Weisheit. Dem Pflichtgefühl.

Update zur unterrichtsfreien Zeit

Update vom 25.03.2020, 13 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

mittlerweile liegt der Bescheid des Gesundheitsamtes für unsere Schule vor. Aufgrund einer festgestellten Corona-Erkrankung ist der Zutritt zur Schule für die Lehrkräfte bis zum 03.04.2020 untersagt. Für alle Schüler gilt ohnehin die Schulschließung, welche am 16.03.2020 im gesamten Freistaat begann. Das Gesundheitsamt verweist in dem Bescheid ausdrücklich darauf, dass mit allen gefährdeten Personen persönlich Kontakt aufgenommen wird.

Mit freundlichen Grüßen


Vogt
Schulleiter

 

Update vom 16.03.2020, 13 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

die Kollegen beginnen heute, Lernaufgaben für diese Schulwoche zu erstellen. Ja, unterrichtsfrei ist eben doch nicht gleichbedeutend mit Ferien. Die Aufgaben sind über einen Link auf der Schulhomepage zu erreichen, der jedoch passwortgeschützt ist. Das Passwort wird Ihnen und Euch über die Klassenleiter bzw. Tutoren nochmals zugesandt und ist identisch mit jenem des Vertretungsplanes. Ab morgen gegen 10.00 Uhr ist damit zu rechnen, dass die Aufgaben erreichbar sind. Weitere Lernaufgaben werden jeweils zum Beginn der neuen Woche veröffentlicht und sind verpflichtend zu bearbeiten.

Schüler, die noch Bücher in ihren Schließfächern haben, können diese morgen abholen, um die Arbeiten überhaupt erfüllen zu können. Kommt bitte allein in die Schule und nicht verabredet mit Euren Freunden. Nur so können wir das Infektionsrisiko minimieren.

Bezüglich der Notengebung gilt, dass die kommende Zeit auch dazu dient, Bewertungen zu erzeugen. Natürlich können diese keine Klassenarbeiten und Klausuren sein, aber sonstige Noten sollen weiterhin nach Festlegung des jeweiligen Fachlehrers vergeben werden.

Für die Schüler der Jahrgangsstufe 12 erwarten wir noch detailliertere Anweisungen von Seiten der Schulaufsicht. Schulintern wurde heute der Notenschluss vom 01.04.2020 aufgehoben. Die Gesetzeslage erlaubt es schon jetzt, auch nach dem mündlichen Abitur Bewertungen vorzunehmen. Die Möglichkeit ist nach jetziger Einschätzung zu nutzen, damit den Schüler durch die unterrichtsfreie Zeit so wenige Nachteile wie ermöglich erwachsen. Da die schriftlichen Prüfungen erst am 22.04.2020 beginnen, bleibt zu hoffen, dass zu diesem Termin der reguläre Prüfungsablauf in Kraft treten kann. Das vermag derzeit jedoch niemand einzuschätzen, da sich Corona nun einmal der Planung entzieht.

Dass Euch Schülern durch diese Epidemie und die notwendige unterrichtsfreie Zeit Nachteile erwachsen, ist unbestritten. Die Frage ist nur, wie groß diese sind. Ein Stück weit können wir dies mit beeinflussen. Wir haben umfängliche Mittel für die elektronische Kommunikation und müssen jetzt den persönlichen Kontakt dadurch ersetzen.

Ein Gedanke noch am Schluss: Auch wenn es verlockend ist, die zweifellos entstandenen Freiräume zu nutzen, um sich mit Freunden zu treffen, genau das wäre falsch. Nur wenn wir alle unsere sozialen Kontakte in den kommenden Tagen massiv einschränken, können wir etwas dafür tun, dass sich das Virus weniger ausbreitet.

Mit freundlichen Grüßen

Vogt
Schulleiter